Volleyball: Goldenes Jubiläum

von Michael Janßen

Am heutigen 29. Juni 2024 jährt sich zum 50. Mal die Anmeldebestätigung unserer SV Bedburg-Hau zum Westdeutschen Volleyball-Verband e. V.

Es war die Zeit um die Olympischen Sommerspiele in München 1972, als der Volleyballsport einem breiten deutschen (Fernseh-) Publikum in Deutschland und eben auch bei uns am Niederrhein bekannter wurde. Schon zu Beginn der 1970er Jahre tummelten sich in der Turnabteilung des TuS Bedburg (vorher TV Bedburg, neben dem VfR Hau ein Vorläufer der 1972 per Fusion entstandenen SV Bedburg-Hau) unter der Leitung des damaligen Turnwartes Heinz Müller († 2018) einige Pionierinnen und Pioniere des faszinierenden Sports mit dem damals noch weißen Flugball.

Folgerichtig war daher, dass unsere SV Bedburg-Hau am 29. Juni 1974 Mitglied im Westdeutschen Volleyball-Verband e. V. wurde. Zur Saison 1974/1975 nahmen erstmals ein Herrenteam (Kreisliga) und eine weibliche A-Jugend (Jugend-Kreisliga) am Spielbetrieb im Volleyballkreis Kleve bzw. im Spielbezirk Ruhr teil.

Zu unserem Vereinsjubiläum 2023 ist eine Chronik „Rund 50 Jahre Volleyball im Jahr des 100. Geburtstags der Sportvereinigung 1923/27 e. V. Bedburg-Hau“ erschienen, die aus Anlass des eigenen 50. Geburtstags aktuell fortgeschrieben wurde und hier nachgelesen werden kann.