30.06.2011 Jahreshauptversammlung und Jubilarehrung


Zahlreiche Mitglieder konnte der 1. Vorsitzende des SV Bedburg-Hau Herbert Sattler auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Clubraum der Anton-Riepe-Sportstätten begrüßen.
Zu Beginn der Versammlung gedachten die erschienenen Mitglieder den verstorbenen Mitgliedern des Vereins und hier insbesondere Herrn Dr. Krings sowie Herrn Ulrich Spans, die seit der Jahresversammlung im letzten Jahr verstorben sind.

Dem Jahresbericht des Hauptgeschäftsführers Thorsten Sattler war zu entnehmen, dass sich der geschäftsführende Vorstand neben den turnusmäßig monatlichen Vorstandssitzungen regelmäßig zu außerplanmäßigen Sitzungen zu treffen hatte, um aktuelle Geschehnisse im Leben des größten Sportanbieters in der Gemeinde Bedburg-Hau aufzuarbeiten.

Insbesondere aufgrund der finanziellen Lage der Kommunen steht der Vorstand im ständigen Meinungsaustausch mit der Gemeinde Bedburg-Hau sowie den politischen Vertretern.
Obwohl zunächst die seit Jahren zugesagte Tartanbahn für die Leichtathletikabteilung auch den Sparmaßnahmen zum Opfer fallen sollte, konnte der Vorstand in Zusammenarbeit mit dem Ortsvorsteher Manfred Opgenorth erreichen, dass nun endlich nach den Sommerferien mit den Arbeiten auf den Anton-Riepe-Sportstätten begonnen wird, so dass die zahlreichen Kinder und Jugendlichen der Leichtathletikabteilung bald über sehr gute Trainingsmöglichkeiten verfügen werden.

Da die Anton-Riepe-Sportstätten mit ihren 2 Rasenplätzen tagtäglich „aus allen Nähten „ platzt, werden nun in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Bedburg-Hau die 3 bisherigen Tennisplätze mit dem vereinseigenen Heim umfunktioniert, um den 21 Fußballmannschaften weitere Trainings- und Spielmöglichkeiten bieten zu können, wobei insbesondere die kleinsten Fußballer hiervon profitieren werden.

Fast 800 Mitglieder und schwarze Zahlen

Derzeit gehören 773 Mitglieder dem Verein an, wobei 402 unter 18 Jahre jung sind, so dass schon ein großes Maß an ehrenamtlichem Engagement notwendig ist, um solch einen großen Verein mit Leben zu füllen, was auch aus dem Kassenbericht des Hauptkassierers Norbert Lamers zu entnehmen war.
Erneut wurden tiefschwarze Zahlen mit einem Kassenumsatz im Soll/Haben von fast 170.000,00 € geschrieben
Die Kassenprüfer Klaus Helmus und Jörg Willemsen bescheinigten dem Kassenwart Norbert Lamers eine einwandfreie Kassenführung, so dass die Entlastung des Vorstandes durch die Versammlung einstimmig erging.

Bestätigung der Neuwahlen

Auf der Jahreshauptversammlung 2010 erfolgte ein Umbruch im geschäftsführenden Vorstand, da 4 jahrelange Vorstandsmitglieder ausgeschieden waren. Erst im Laufe des Jahres konnten dann Jennifer van Dronckelaar als Frauenwartin und Norbert Weiher als Jugendleiter neu für den Vorstand gewonnen werden, so dass der geschäftsführende Vorstand mit seinen 6 Mitgliedern nun wieder vollständig ist.

Jubilarehrungen

Der Vorsitzende Herbert Sattler ehrte sodann Marianne Knieriem, Inge Eichhorn, Petra Stockhorst, Georg Bartosch, Karl-Heinz Convent, Kurt Hövelmann, Heinz und Wolfgang Hufschmidt, Hanswerner Klinkhammer, Norbert Timmer und Andreas Verfürth für jahrelange Vereinstreue und ehrenamtliche Mitarbeit.

Einen Kommentar schreiben: