HIER TREIBEN DIE MENSCHEN SPORT

1. Februar 2018

Herzlich willkommen auf der Homepage des größten Sportvereins der Gemeinde Bedburg-Hau.

Wir bieten derzeit 700  Mitgliedern, davon 340 Kindern und Jugendlichen, die Möglichkeit in 4 Sportarten

Fußball

Senioren (Herren & Damen)
Junioren (Jungen & Mädchen)
Alte Herren

Tischtennis
Turnen

Kinderturnen

Volleyball

aktiv Sport zu treiben.

Durch Klick auf die Links gelangen Sie auf die Seiten der Abteilungen.

Suchen Sie Ansprechpartner, dann klicken Sie bitte oben rechts auf Vereinsvorstand.

Volleyball: SVB-Damen sind Herbstmeister

26. November 2022

von Michael Janßen

Unglaublich, aber wahr: Unsere Damen sind als Aufsteiger und ungeschlagen Herbstmeister der Landesliga. 3 : 0 wurde im siebten Saisonspiel die SG TB Osterfeld/VC Bottrop II geschlagen. Parallel fuhren unsere Herren II einen 3 : 0-Erfolg gegen den Weseler TV ein.

Erfolgreich vor ordentlicher Kulisse

Die Volleyballfans des Grenzlandes, unter denen sich auch einige Kenner der Szene aus dem Volleyballkreis, Vereins- und politische Prominenz befanden, bereiteten unseren SVB-Damen in ihrem letzten Heimspiel des Jahres eine ordentliche Kulisse. Dicht besetzt waren die Ränge in der Dietmar-Müller-Sporthalle, die Werbung in den sozialen Medien fruchtete, aber auch das sportliche Interesse war durchaus gegeben.

Zu sehen gab es einen durch SVB-Coach Petra Stockhorst klug inszenierten „Schlagabtausch“ gegen den Tabellenletzten SG TB Osterfeld/VC Bottrop II aus dem Ruhrgebiet. In gegenüber der üblichen Stammformation veränderter Aufstellung wurden die Sätze mit 25:16, 25:12 und 25:19 so gestaltet, dass ein wenig „Spannung“ aufkam.

Spielszene SVB (vorne) gegen SG TB Osterfeld/VC Bottrop II

Die Redaktion SVB online überlegt langsam aber sicher laut, ab wann die Begriffe „Aufstieg“ und „Verbandsliga“ in der Berichterstattung verwendet werden können…

Herren II schieben sich auf Rang 3 der Bezirksliga

Nicht minder lautstark war die Unterstützung unserer Herren II im parallel stattfinden Bezirksliga-Match mit dem Weseler TV. Mit Sätzen von 25:13, 25:18 und 25:23 fuhren die grün-weißen Jungs von SVB-Coach Lars Matenaar einen sicheren 3 : 0 – Erfolg ein, der das Team zur Saisonhalbzeit auf Rang 3 nach vorne bringt.

In der Halbzeittabelle der Bezirksliga auf Rang 3: SV Bedburg-Hau II

Volleyball: Landesliga-Damen weiter Topp

20. November 2022

von Michael Janßen

Mit zwei weiteren Siegen haben unsere Landesliga-Damen in der mittlerweile durch einige Nachholspiele begradigten Tabelle den Platz 1 gefestigt. Die Damen III zahlen in der Bezirksklasse dagegen weiter Lehrgeld.

Voerde und Hünxe jeweils im Tiebreak geschlagen

Vor Wochenfrist ging es für die Schützlinge von Coach Petra Stockhorst in Hünxe gegen den TV Voerde aus dem oberen Tabellendrittel. Nach 2 : 0-Satzführung (25:21, 25:15) zeigte unser SVB-Team mit Sätzen von 19:25 und 20:25 kleine Schwächen, die über den 2 : 2-Zwischenstand in den Tiebreak führten. Hier waren die Grün-Weißen bei 15:5 deutlich obenauf und fuhren den 3 : 2-Sieg ein.

Gestern stand dann in Oberhausen der STV Hünxe auf der anderen Netzseite, der bis dahin im Mittelfeld der Landesliga angesiedelt war. Hier gab es mit 25:14, 18:25, 25:14 und 17:25 ein munteres Hin und Her zum 2 : 2-Zwischenstand, das auch wieder im Tiebreak endete. 15:9 endet der 5. Durchgang für die SVB-Damen zum 3 : 2-Erfolg.

Mit sechs Siegen aus sechs Spielen führt die SV Bedburg-Hau – wohlgemerkt als Aufsteiger – damit die Tabelle der Landesliga vor der SG TB Osterfeld/VC Bottrop an.

Tabellenführer der Landesliga: SV Bedburg-Hau

Am kommenden Samstag, 26. November 2022, steht um 15:00 Uhr in der Dietmar-Müller-Sporthalle das letzte Hinrundenspiel und auch das letzte Heimspiel dieses Jahres gegen SG TB Osterfeld/VC Bottrop II an. Unsere Damen freuen sich über eine große Unterstützung!

Damen III lernt eifrig

Mit erst einem Sieg aus sieben Spielen steht das Team der Damen III in der Bezirksklasse naturgemäß nicht so gut da. Für die Trainerinnen Nadine Golibrzuch und Katharina Pohl ist die Tabelle aber nicht der (einzige) Maßstab. Es sind die kleinen Fortschritte, die hier den Erfolg ausmachen. Zuletzt gab in den Spielen gegen TSV Weeze II (5:25, 15:25, 6:25) und 1. VBC Goch (15:25, 11:25, 16:25) zwei 0 : 3-Schlappen. Gleichwohl bedeutet der aktuelle Rang 7 in der Tabelle noch keinen Abstiegsplatz.

Am kommenden Sonntag, 27. November 2022, geht es in Geldern gegen den TV Sevelen III (8.), wo diese Position aber auch verteidigt werden muss.

Vereinsmitteilungen Online

1. November 2022

Anbei erhaltet Ihr hier die aktuelle „Vereinsmitteilungen“ als Online PDF Ausgabe. Für unsere Sponsoren, Partnern und natürlich für unsere Ehrenmitglieder und älteren Mitglieder wird es zusätzlich eine Printversion geben.

Viel Spaß beim Lesen!

https://www.sv-b.de/wp-content/uploads/2022/11/SVB_Vereinsmitteilung_2_2022.pdf

Volleyball: LL-Damen, Volleys & Herren punkten

1. November 2022

von Michael Janßen

Unser Landesliga Damen waren beim RSV Borken zu Gast und auch dort erfolgreich: Mit 3 : 0 Sätzen (25:14, 25:12, 25:19) fuhren die Grün-Weißen die nächsten Punkte ein und führen die Tabelle weiterhin ungeschlagen an.

Die Herren II traten in der Bezirksliga in Goch gegen den TSV Weeze an. Mit 25:14, 25:23 und 25:13 war es auch hier am Ende eine klare Angelegenheit für das SVB-Team, das mit dem 3 : 0-Erfolg den Platz in der oberen Tabellenhälfte sicherte.

Deutlich unter Wert schlugen sich dagegen unsere Bezirksliga-Damen II im Heimspiel gegen den Tabellenführer VT Kempen. Mit nur wenigen Ideen gab unser Team mit 10:25, 14:25 und 11:25 das Spiel zum 0 : 3 ab. Rang 5 in der Tabelle ist schon jenseits vom Guten, aber auch vom Bösen.

Auch unsere Damen III mussten in der Bezirksklasse das Match beim VC Eintracht Geldern III mit 0 : 3 quittieren (11.25, 9:25, 6:25). Geldern bleibt damit Tabellenführer, unserer Girls bleiben 7.

Beim Moerser SC II platzte bei den Kleverland Volleys (Spielgemeinschaft SV Bedburg-Hau/1. VBC Goch) in der Verbandsliga der Herren noch zwei 2 : 3-Niederlagen endlich wieder der Knoten. 3 : 1 war am Ende das Ergebnis (21:25, 25:21, 25:17, 25:15) für die Volleys, die damit Rang 3 festigen konnten.

Die SVB-Mädchen der wU16 waren beim Nachholspieltag der Bezirksliga in Moers doppelt erfolgreich. Jeweils mit 2 : 0 konnten Gastgeber Moerser SC (25:17, 25:14) und MTV Rheinwacht Dinslaken (25:13, 25:16) geschlagen werden. In der sehr schiefen Tabelle steht unser Nachwuchs ungeschlagen mit an der Tabellenspitze.

Volleyball: SVB-Youngster rocken die Ligen

24. Oktober 2022

von Michael Janßen

Die weibliche U 20 unserer SV Bedburg-Hau gibt zum Saisonziel, erneut zumindest die Qualifikation zur Westdeutschen Meisterschaft zu erreichen, in der Jugend-Oberliga mächtig Vollgas. Bei der SG Werth/Bocholt wurden die Siege Nummer drei und vier eingefahren. Gegen Gastgeber SG Werth/Bocholt gab es ebenso einen klaren 2 : 0 – Erfolg (25:16, 25:20) wie gegen den Rumelner TV (25:12, 25:20). Die Schützlinge von Coach Alexander Pötzsch kreisen mit acht Punkten und einem makellösen Satzverhältnis (8:0) einsam an der Tabellenspitze.

Spitzenreiter wU 20 Oberliga
SV Bedburg-Hau

Ebenso erfolgreich kehrten unsere SVB-Mädchen der U 16 vom Spieltag der Jugend-Bezirksliga in Essen zurück: Zunächst wurde Gastgeber VC Essen-Borbeck mit 2 : 0 (25:23, 25:21) geschlagen, bevor auch der VC Eintracht Geldern mit 2 : 0 (25:16, 25:11) besiegt werden konnte. Die Trainerinnen Anne Bouwmann und Ayleen Janssen können auch hier auf ein SVB-Team stolz sein, dass ohne Makel an der Tabellenspitze steht.

Volleyball: Zeit für Tie-Breaks

23. Oktober 2022

von Michael Janßen

Nach Abschluss der Volleyball Damen-WM in den Niederlanden und Polen (23.09.-15.10.2022), bei der das Team des Deutschen Volleyball-Verbandes nach nur durchwachsener Leistung auf Rang 14 (von 24) landete, sind alle DVV-AdlerInnen wieder in ihren Stammvereinen, so dass endlich wieder in allen Ligen und Klassen ein kompletter Spieltag stattfinden konnte. Für unsere SVB-Teams ging es dabei stets über die Maximaldistanz von fünf Sätzen. Der Tie-Break ging aber fast immer gut für unsere Teams aus.

Damen I setzt Erfolgsserie fort

Das Team Damen I um Zuspielerin Hannah Ripkens sorgt als Aufsteiger in der Landesliga weiter für Furore. Mit 3 : 2 (25:19, 20:25, 25:18, 19:25, 15:10) wurde am „Weißen Tor“ vor heimischer Kulisse gegen den VC Reken gewonnen. Netto sind die SVB-Damen von Spielertrainerin Petra Stockhorst damit mit drei Siegen in drei Spielen Tabellenführer; die Statistik führt allerdings Teams mit schon fünf Spielen, auch mit Niederlagen, weiter vorne.

Beim TSV Weeze gab es für die Damen II unter der Woche eine 0 : 3-Schlappe (9:25, 9:25, 12:25), die die Damen um Zuspielerin Vanessa Kronisch mit einem guten Auftritt in Duisburg bei den Freien Schwimmern schnell vergessen wollten. Nach dem verschenkten ersten Durchgang (20:25) und den weiteren Sätzen mit 22:25, 25:23, 25:17 ging es auch für die SVB-Reserve, die von Jan Aulbach betreut wurde, in den Tie-Break. Hier fehlte mit der Kondition auch die Konzentration im immer noch durch Verletzungen geschwächten SVB-Team, so dass der Satz mit 4:15 zur 2:3-Niederlage quittiert werden musste. In der Tabelle purzelten die SVB-Damen II auf Rang 5.

Grund zur Freude hatten der SVB-Nachwuchs im Team Damen III in der Bezirksklasse. Gegen VC Eintracht Geldern gab es in heimischer Dietmar-Müller-Sporthalle mit einem schönen 3:2-Erfolg (23:25, 19:25, 25:20, 25:12; 15:2) den ersten Saisonsieg für die Schützlinge der Coaches Katharina Pohl und Nadine Golibrzuch.

Freuten sich über den ersten Saisonsieg: Die SV Bedburg-Hau III in der Bezirksklasse Damen!

SVB-Herren erst gegen, dann mit dem 1. VBC Goch

Zunächst stand in der Dietmar-Müller-Sporthalle die Bezirksliga-Partie zwischen unseren SVB-Herren II und dem 1. VBC Goch auf dem Plan. Das Team von Trainer Lars Matenaar erwischte mit 22:25 dieses Mal nur scheinbar einen Fehlstart. Ab Satz 2 waren die Jungs mit 25:19, 25:19 und 25:16 zum 3:1-Erfolg in der Spur und fuhren im vierten Spiel den zweiten Sieg ein.

Dann sammelten sich die Aktiven und Fans hinter dem Team Kleverland Volleys, das bekanntermaßen aus der erfolgreichen Kooperation beider Vereine besteht, um in der Verbandsliga dem TV Mülfort-Bell gegenüber zu treten. Coach Derk Wetzold und Kapitän Alexander Pötzsch hatten erstmals den kompletten Kader zur Verfügung und zogen alle Register des taktisch Möglichen. Natürlich ging es auch hier in den Tie-Break, nachdem die Teams sich einen offenen Schlagabtausch mit Sätzen von 22:25, 25:21, 25:18 und 24:26 zum zwischenzeitlichen 2 : 2 geliefert hatten. Den Sack zu machte am Ende mit 9:15 zum 2 : 3 der TV Mülfort-Bell und entführte zumindest zwei der drei Punkte aus der Dietmar-Müller-Sporthalle. Die Kleverland Volleys verbleiben auf Rang 5 im Mittelfeld der Tabelle.

Volleyball: LL-Damen sind Tabellenführer

16. Oktober 2022

von Michael Janßen

Beim TV Sevelen fuhren unsere Landesliga-Damen den zweiten Sieg im zweiten Spiel der noch jungen Saison 2022/2023 ein. Mit Sätzen von 25:15, 25:22 und 25:23 in nur 56 Minuten setzten die SVB-Schützlinge von Spielertrainerin Petra Stockhorst auf dem Weg zum 3 : 0-Erfolg deutliche Ausrufezeichen. Obwohl die Tabelle durch zahlreiche Ausfälle und Verlegungen Teams mit schon vier oder erst zwei Spielen listet, sind unser Damen als Aufsteiger derzeit ohne Niederlage netto Tabellenführer.

Die Spielgemeinschaft „Kleverland Volleys“ aus SV Bedburg-Hau und 1. VBC Goch sah in der Verbandsligapartie bei der Holzheimer SG (Rhein-Kreis Neuss) zunächst kein Land. Mit 25:19 und 25:18 mussten die Schützlinge von Coach Derk Wetzold und Spielertrainer Alexander Pötzsch die ersten beiden Sätze quittieren. Dann fachte der Geist doch noch auf und die folgenden Sätze wurden mit 25:25 und 25:23 zum 2 : 2-Zwischenstand eingefahren. Der Tie-Break sah die Kleverland Volleys beim letzten Seitenwechsel mit 8:7 nur knapp hinten, doch Holzheim hatte beim 15:11 das besser Ende zum 3 : 2-Erfolg für sich. Für die Kleverland Volleys gabs aber einen Punkt, der wichtig werden kann.

Durch die Woche griff die Mixed II der SV Bedburg-Hau in das Spielgeschehen der Hobby-Kreisliga 3 ein. Beim SV Vynen-Marienbaum (Wesel) gab es für das SVB-Team einen klaren 3 : 0 (25:17, 25:21, 25;21)-Erfolg.

Ehrenmitglied Paul Riepe ist tot

15. Oktober 2022

von Michael Janßen

Die Nachricht macht die SVB-Familie traurig: Unser Ehrenmitglied Paul Riepe ist in diesen Tagen verstorben.

Es wird nicht viele Hauer Bürgerinnen und Bürger geben, die Paul Riepe nicht kannten. Als „ewiger Hausmeister“ der St. Antonius Grundschule haben Generationen von Kindern und deren Eltern den stets freundlichen Paul Riepe erleben dürfen. Bei der Freiwilligen Feuerwehr, beim St. Martins-Komitee und und und …

In der SV Bedburg-Hau war Paul ein Fußballspieler der ersten Stunde. Beim Vorläufer VfR Hau trat er 1947 als 15-Jähriger ein, spielte in allen Jugend- und Seniorenmannschaften und fand schließlich bei den „Alten Herren“ sein Zuhause. Hier war er auch bis ins hohe Alter ein immer wieder gern gesehener Sportkamerad. Zuverlässig war unser Ehrenmitglied Paul zur Stelle, wenn der Sportverein die Grundschule zum Orientierungstag eingeladen hatte oder mal wieder eine Aufräumaktion auf den Anton-Riepe-Sportstätten stattfand, die nach seinem früh verstorbenen Bruder benannt sind.

Paul Riepe wurde 90 Jahre alt. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie.

Die Beisetzung ist am Donnerstag, 20. Oktober 2022, 14 Uhr, auf dem Friedhof in Hau.

Volleyball: Herren doppelt erfolgreich

2. Oktober 2022

von Michael Janßen

Am ersten Wochenende der Herbstferien gab es lediglich ein Volleyball-Rumpfprogramm für unsere SVB-Teams. Dafür aber zwei Volltreffer. Die Meisterschaftsspiele der Damen I gegen VC Reken und der SVB-Damen II gegen TSV Weeze wurden kurzfristig verlegt.

„Wir waren gut heute,“ resümiert Lars Matenaar, Coach der Bezirksliga Herren, den 3:1-Erfolg über den TV Geldern gegenüber SVB-online. Bei den Sätzen 25:19, 25:13, 21:25 und 25:15 zeigte sich eine deutliche Steigerung gegenüber dem bisherigen Saisonverlauf.

Kleverland Volleys mit Heimsieg in der Dietmar-Müller-Sporthalle

Zur Heimpremiere der Kleverland Volleys (Spielgemeinschaft SV Bedburg-Hau/1. VBC Goch) in der Dietmar-Müller-Sporthalle zur Primetime am Samstagabend gegen den Verberger TV füllten sich die Ränge zunächst nur zögerlich. Die Abwechslung der Heimspielstätte Goch/Bedburg-Hau scheint trotz intensiver Werbung noch nicht bei allen Stammfans des Grenzlandes angekommen zu sein. Wer etwas später kam und dann doch zu einer ordentlichen Kulisse beitrug, hatte auch nicht viel verpasst. Deutlich unter Verbandsliga-Niveau plätscherte Satz 1 dahin, der nach wechselnder Führung schließlich mit 25:22 an die Kleverland-Volleyballer ging. Langsam fand die Partie dann in die Bahn und wurde eine der Liga angemessene Begegnung. Mit 25:17 und 25:15 sicherten sich die Mannen der Coaches Derk Wetzold und Alexander Pötzsch auch die Folgesätze zum letztlich ungefährdeten 3 : 0 – Sieg.

Unser Foto zeigt die SG Kleverland Volleys nach dem 3:0-Sieg vor heimischer Kulisse gegen Verberger TV.

Die SVB-Damen III unterlagen am Sonntagvormittag in der Bezirksklasse beim TV Sevelen II mit 0 : 3 (12:25, 10:25, 7:25).

Erfolgreicher Saisonstart der VolleyballerInnen

18. September 2022

von Michael Janßen

Der Start in die neue Saison 2022/2023 ist den grün-weißen Volleyballteams mit je drei Siegen und drei Niederlagen ausgeglichen geglückt. Gleich wieder furios legten die wU20-Youngster mit zwei Siegen in der Oberliga und die Damen in der neuen Landesliga mit einem 3:1-Heimsieg los. Das Vereinsduell in der U14/15 konnten die SVB-Jungs mit 2:1 gegen die SVB-Mädchen nur knapp für sich entscheiden.

Damen mit Sieg und Niederlage

Kurzfristig gab es eine Planänderung in der Landesliga der Damen. Weil der TV Gladbeck sein Team aus der Liga zurückgezogen hat und damit als erster Absteiger feststeht, hatten unsere SVB-Damen unverhofft Heimrecht gegen die SG Osterfeld/Bottrop. Am Samstagnachmittag konnten die zahlreichen Volleyballfans des Grenzlandes in der Dietmar-Müller-Sporthalle dann auch zunächst die schicken neuen Trikots bewundern: Das Blumenhaus Ebben hat sich einmal mehr zum lukrativen Trikotsponsoring entschieden. Danke!

Der Landesliga-Kader der SV Bedburg-Hau Damen mit neuen Trikots vom Blumenhaus Ebben.

Der 1. Satz ging mit 21:25 noch an den Gegner aus dem Herzen des Ruhrgebiets und sei der SVB-Orientierung in der Landesliga geschuldet. Danach drehten die Schützlinge von Coach Petra Stockhorst auf und fuhren die Sätze mit 25:17, 25:21 und 25:18 zum 3 : 1-Erfolg unserer Damen ein.

Die Damen II von Coach Alexander Pötzsch hatten ihren ersten Auftritt in der Bezirksliga gegen den Rumelner TV II. Trotz durch Krankheit im Ersatz geschwächter Aufstellung gelang ein fulminanter Auftakt mit 25:9 zur 1 : 0-Führung. Dem folgte ein 25:23 für Rumeln, ein 28:26 für die SVB und ein 25:17 für Rumeln, so dass es beim 2 : 2 in den Tie-Break ging. „Hier haben wir dann unserer personellen Ausfälle gemerkt und mussten den Satz mit 15:10 zähneknirschend zum 3 : 2 an Rumeln abgeben“, so Anne Bouwmann vom Team SVB II im Interview mit SVB-online.

Herrenteams in der Findung

Am Samstagabend gab es die Saisonpremiere der Kleverland Volleys in der Sporthalle am Gymnasium Goch (die Heimspiele der Spielgemeinschaft SV Bedburg-Hau/1. VBC Goch werden abwechselnd in Goch und in der Dietmar-Müller-Sporthalle ausgetragen). In der Verbandsliga stand zum Auftakt der neuen Spielzeit das Team des ART Düsseldorf auf der anderen Netzseite. „Wenn wir den ersten Satz geholt hätten (24:26), wäre sicher mehr drin gewesen,“ stellt Routinier Stephan Reinders im Mediaroom gegenüber SVB-online fest. Das Team ist im Umbruch, so dass die Coaches Derk Wetzold und Alexander Pötzsch hauptsächlich die Jugend in Kombination mit erfahrenen Recken aufs Feld schickten. „Leider haben wir es nicht geschafft, unsere wirklich guten Aktion über die Sätze zu bringen,“ so Reinders weiter, so dass es nach dem 20:25, über einen Satzerfolg mit 25:23 und ein 19:25 zur 1 : 3-Niederlage gekommen ist, die unter „Lehrgeld“ zu verbuchen ist. „Ich bin aber zuversichtlich, dass wir in dieser Saison noch besser in Tritt kommen, und mache mir eigentlich wenig Sorgen,“ resümiert Reinders gewohnt optimistisch.

Mit einem 0 : 3 kehrten die Bezirksliga-Herren der SV Bedburg-Hau II aus Duisburg zurück. Gegen die FS Duisburg gab es in den Sätzen mit 16:25, 17:25 und 23:25 einen positiven Trend zu erkennen, der Coach Lars Matenaer Hoffnung gibt, dass sich das Team finden wird.

Jugend in der Spur

Die SVB-Mädchen der wU 20 haben ihre ersten Aufgaben in der Oberliga mit Bravour erfüllt: Sowohl gegen die DJK SF Datteln (25:23, 25:15) als auch gegen den Verberger TV (25:20, 25:21) gab es 2 : 0 – Erfolge, die an den furiosen Saisonverlauf 2021/2022 nahtlos anknüpften.

In der wU 16-Bezirksliga wurde der Spieltag mit SVB-Beteiligung durch den Moerser SC kurzfristig abgesagt.

In der U 14/15 kam es zum vereinsinternen Showdown der Jungs gegen die Mädchen. Mit 25:16, 19:25 und 15:13 zum 2 : 1 – Endstand hatten die Jungs hauchdünn die Nase vorn. Aber: Am Sonntag, 22. Januar 2023, 11:00 Uhr, steht in der Sporthalle am Berufskolleg „Weißes Tor“ das Rückspiel an. Dann steht es erstmal wieder 0 : 0!