HIER TREIBEN DIE MENSCHEN SPORT

1. Februar 2018

Herzlich willkommen auf der Homepage des größten Sportvereins der Gemeinde Bedburg-Hau.

Wir bieten derzeit 700  Mitgliedern, davon 340 Kindern und Jugendlichen, die Möglichkeit in 4 Sportarten

Fußball

Senioren
Junioren
Damen
Mädchen
Alte Herren

Tischtennis
Turnen
Volleyball

aktiv Sport zu treiben.

Durch Klick auf die Links gelangen Sie auf die Seiten der Abteilungen.

Suchen Sie Ansprechpartner, dann klicken Sie bitte oben rechts auf Vereinsvorstand.

 

Volleyball-Mixed wiederholt Kreismeisterschaft

15. Juli 2018

von Michael Janßen

Mit einem 3:0-Erfolg über die BSG AOK Kleve erreichte unser Volleyball-Mixed-I-Team in einem spannenden Saisonfinish die Meisterschaft in der Hobbyliga im Volleyballkreis Kleve. Die wackeren Grün-Weißen konnten somit den Titelgewinn aus dem Vorjahr als „Nr. 1 im Kreis“ verteidigen.

Durchmarsch geht anders

Nein, es war bei weitem kein Durchmarsch, den unser SVB-Team um Urgestein Edgar Groß in der Spielzeit 2017/2018 hinlegte. Mit einer 1:2-Niederlage im Rückspiel gegen den TSV Wachtendonk und einer völlig unerwarteten 1:2-Pleite gegen den Kevelaerer SV, bei der sich Hauptangreiferin Kathy Schumacher verletzte, herrsche vor dem letzten Spiel gegen die BSG AOK Kleve eher Pessimismus vor. Aber erstens kommt es bekanntlich anders als man zweitens meistens denkt: So zeigte das Team ohne Kathy Schumacher und den verhinderten Allrounder Sebastian Henning kurzerhand eine perfekte Leistung vor heimischem Publikum. Das AOK-Team, das im Erfolgsfall zum Königsmacher für den TSV Wachtendonk werden konnte, spielte das hohe Tempo über lange Zeit mit, konnte sich aber den Sätzen mit 25:17, 25:15 und 25:21 zum 3:0-Erfolg für unser Team nie effektiv entgegenstellen. In unserem SVB-Team führte Monika Beckhoff-Tödter gewohnt routiniert Regie, so dass Eva und Lena Schrievers, Joachim Just und Guido Oster eifrig Punkte sammeln konnten.

Wachtendonk Zweiter / AOK zum 1. VBC Goch

Am Ende entschied dann das Satzverhältnis zugunsten unserer SVB-Cracks, die so den Vorjahrestitel wiederholten. TSV Wachtendonk belegte Rang 2, die BSG AOK Kleve wurde Tabellendritter und firmiert zur neuen Saison 2018/19 mit dem 1. VBC Goch. Damit endet die jahrzehntelange Volleyballtradition der BSG AOK Kleve mit vielen Titelgewinnen und großen Turnieren in der Schwanenstadt.

Unser Foto zeigt die meisterliche Hobby-Volleyball-Mixed I der SV Bedburg-Hau von links nach rechts: Sebastian Henning, Lena Schrievers, Guido Oster, Monika Beckhoff-Tödter, Ed-gar Groß, Kathy Schumacher und Joachim Just. Es fehlt Eva Schrievers.

Unser Foto zeigt die meisterliche Hobby-Volleyball-Mixed I der SV Bedburg-Hau von links nach rechts: Sebastian Henning, Lena Schrievers, Guido Oster, Monika Beckhoff-Tödter, Ed-gar Groß, Kathy Schumacher und Joachim Just. Es fehlt Eva Schrievers.

Bewährte Mannschaft führt weiterhin die SV 1923/27 e.V. Bedburg-Hau

26. Juni 2018

 

 

Während im letzten Jahr noch Tische und Stühle dazugestellt werden mussten, konnte der Vorsitzende Herbert Sattler auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung leider nur recht wenige Vereinsmitglieder begrüßen.

 

Zu Beginn der Versammlung wurde seitens der Anwesenden an die verstorbenen Vereinsmitglieder Werner Nepicks und Matthias Scheidtweiler und auch Heinz Müller sowie Karl-Heinz Krosse, die jahrelang Mitglieder des Vereins waren, gedacht.

 

Sattler bedankte sich insbesondere bei den Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstandes für die nun jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit.

Thorsten Sattler hob in seinem Geschäftsbericht die errungenen Meisterschaften in der Volleyballabteilung und im Damenfussball hervor. Herausragend ist jedoch die erneute Meisterschaft der von Sven Rickes trainierten U 17-Mädchen, die im kommenden Jahr in der Regionalliga spielen und dort auf so prominente Vereine wie Borussia Mönchengladbach, Bayer Leverkusen, 1. FC Köln treffen werden.

 

Dem Verein gehören fast 700 Mitglieder an, wovon fast die Hälfte Kinder und Jugendliche sind, die mehrfach während der Woche von Ehrenamtlern trainiert und betreut werden.

 

Hauptkassierer Norbert Lamers konnte einen gesunden Kassenbestand vermelden. Die Kassenprüfer Klaus Heering und Herbert März bescheinigten ihm eine einwandfreie Kassenführung, so dass dem Hauptkassierer einstimmig die Entlastung erteilt wurde.

 

Die Entlastung des gesamten geschäftsführenden Vorstandes beantragte sodann Versammlungsleiter Hans Kleinstabel. Auch diese Entlastung erfolgt ohne Gegenstimme.

Die Neuwahlen des Geschäftsführenden Vorstandes brachten folgendes Ergebnis:

Vorsitzender Herbert Sattler

Stellvertr. Vorsitzender Sacha Wilmsen

Stellvertr. Vorsitzender Malte Schulz

Hauptgeschäftsführer Thorsten Sattler

Hauptkassierer Norbert Lamers

Jugendwart Jens Averbrock

Frauenwartin Andrea Holzing

 

Zum erweiterten Vorstand gehört neben dem Ehrenvorsitzenden Dieter Hufschmidt Wolfgang Hufschmidt als Sozialwart sowie die Obleute der Sportfachabteilungen Olrik Weber (Fussball), Stephan Reinders (Volleyball) Dirk Lenders (Tischtennis) sowie Ingolf Heynen (Turnen) an.

 

Die Handballabteilung musste mangels Masse vom Spielbetrieb abgemeldet werden.

Beitragsanpassung im Jugendbereich

Ein besonderer Punkt der Jahreshauptversammlung war die durch die Jugendabteilung beantragte Beitragserhöhung für Kinder und Jugendliche.

Nach dem mündlich durch den Jugendkassierer Christoph Möllers vorgetragenen und begründeten Antrag wurden die Beiträge nach kurzer sachlicher Diskussion im Jugendbereich ab dem 01.08.2018 um 2,00 € je Monat erhöht.

 

Die neue Datenschutzgrundverordnung sieht sowohl eine Ergänzung auf der Homepage des Vereins, die bereits erfolgt ist, vor als auch eine Ergänzung der Vereinssatzung. Dieses wurde durch Norbert Lamers entsprechend ausgeführt und durch die Versammlung einstimmig beschlossen.

 

Abschließend wies Herbert Sattler noch auf das Anton-Riepe-Gedächtnis-Turnier sowie die anstehende Hauer Kirmes hin, wo sich natürlich auch der Verein entsprechend beteiligt und präsentiert.

SVB-Volleyballdamen zum 4. Mal in Folge Kreismeister

10. Juni 2018

von Michael Janßen

Mit einem 3:0-Erfolg über den SV Vynen-Marienbaum sicherten sich unsere Volleyball-Damen am letzten Spieltag die Meisterschaft in der Hobbyliga im Volleyballkreis Kleve. Zum 4. Mal in Folge sind unsere SVB-Damen damit das Maß aller Dinge.

Spannung durch SV Union Wetten

Spannend war die diesjährige Saison, weil mit SV Union Wetten eine Mannschaft frisch aus dem Leistungs- in den Hobbybereich gewechselt war, gegen die es für unsere Damen im Hinspiel eine hart umkämpfte 1:2-Niederlage (25:19 23:25 23:25) gab. Das knappe Spiel und der ansonsten makellose Saisonverlauf waren dann aber Motivation genug, um das Rückspiel gegen das ehemalige Bezirksliga-Team am vorletzten Spieltag mit 2:1 (18:25 25:17 23:25) zu gewinnen. Das insgesamt erzielte Satz- und Ballverhältnis von 20:4 und 583:447 zeichnete am Ende unser  SVB-Team auf Platz 1 aus.

Das Foto zeigt die meisterlichen Hobby-Volleyball-Damen von links nach rechts: Regina Hoffmann, Lena Schrievers, Anke Groß, Paulina Swenne, Heidi Janhsen, Kathy Schumacher, Lena Lask, Eva Schrievers, Tanja Caldenhoven, Dagmar Averbeck; es fehlen: Vera Jonkhans, Colette Kauter, Isabel Opdemom.

 

Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung

4. Juni 2018

Die Sportvereinigung 1923/27 e.V. Bedburg-Hau lädt alle Vereinsmitglieder zur diesjährigen

Jahreshauptversammlung

 

am Freitag, den 15.6.2018 um 19.00 Uhr ins Vereinsheim der Anton-Riepe-Sportstätten recht herzlich ein.

 

Tagesordnung:

  1. Eröffnung und Begrüßung
  2. Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder
  3. Berichte des geschäftsführenden Vorstandes
  4. Wahl eines Versammlungsleiters
  5. Neuwahlen des geschäftsführenden Vorstandes
  6. Beitragsanpassung im Jugendbereich
  7. Ergänzung der Vereinssatzung § 21 a DSGVO
  8. Bestätigung der Obleute
  9. Sonstiges

 

Die Einladung erfolgt gemäß § 13 der Vereinssatzung.

Der Jugendtag findet am gleichen Tag um 17.30 Uhr im Vereinsheim statt.

 

Mit sportlichen Grüßen

Herbert Sattler                                                           Norbert Lamers

Vorsitzender                                                               Hauptkassierer

Volleyballerinnen der U 16 Meister der Bezirksliga

5. Mai 2018

von Michael Janßen

Die Volleyballabteilung der SV Bedburg-Hau hat wieder Mal

ein Meisterteam zu melden: Die weibliche U 16 (C-Jugend) der Grün-Weißen krönte mit zwei Siegen am letzten Spieltag eine perfekte Saison mit der Bezirksligameisterschaft.

Schwere Hypothek aus Runde 1

Die gesamte Saison über dominierten die SVB-Schützlinge von Trainer Ralf Joeken die Liga mit acht U 16-Teams aus den Volleyballkreisen Kleve und Krefeld-Viersen (Jahrgänge 2003 und jünger). Eine blöde 0:2-Niederlage vom Hinspiel gegen die TS St. Tönis (25:21, 25:22) belastete das Team jedoch. Trotz des 2:0-Erfolgs im Rückspiel, saß den SVB-Girls der TSV Weeze permanent im Nacken, so dass es am letzten Spieltag zum Showdown kam: Mit 2:1 (20:25, 25:17, 15:11) wurde der Konkurrent vom TSV Weeze auf Abstand gehalten. Der anschließende 2:0-Erfolg (25:10, 25:13)über den Nachwuchs des Verberger TV gab dann endlich den Anlass zum Jubeln.

Mädchen haben Zukunft

„Die Mädchen haben sich den Titel durch viel Arbeit verdient“, stellt Coach Joeken stolz fest, „mit denen passiert noch viel, die haben Zukunft!“ Der Titelgewinn wurde nach Spielschluss in gemütlichen Runde gebührend gefeiert.

Das Team SV Bedburg-Hau II belegte zum Saisonende Platz 7 in dieser Bezirksliga.

Zum SVB-Meisterteam der U 16 gehören (oben von links) Annika Bündgens, Marita Boland, Trainer Ralf Joeken, Pauline Untiedt, Linda Frericks, (unten von links) Marlena Bovet, Fianna van Tits, Lea Joeken, Rieke Scheidtweiler, Nina Spanjard.

SV Bedburg-Hau U 16 Meister 2017/18

SV Bedburg-Hau U 16 Meister 2017/18

 

SV Bedburg-Hau II – Meister der Kreisliga

4. März 2018

von Michael Janßen

Der 3. Platz unserer Volleyball-Damen II in der Vorsaison war gleich einer Knospe, die voller Kraft strotzend darauf brannte, endlich die volle Blüte zeigen zu dürfen: Nach der Sommerpause ging es in eine traumhafte Volleyball-Saison 2017/2018, die nun mit dem Titel des unbesiegten Kreisliga Meisters und Aufsteigers in die Bezirksklasse beendet wurde.

Neun Spiele 3:0

Schaulaufen war angesagt, als unserer jungen Damen der SV Bedburg-Hau II am Sonntag in Duisburg-Baerl zum letzten Saisonspiel gegen den früheren Kreisrivalen VC Eintracht Geldern antraten. Bei einem Sechs-Punkte-Vorsprung auf die Verfolger TSV Wachtendonk und SV Veert war die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Aber SVB-Trainer Alex Pötzsch hatte seinen Schützlingen die Aufgabe gestellt, auch das letzte Saisonspiel zu Null zu bestreiten. So gab es beim 3:0 (25:17 25:18 28:26) gegen VCE Geldern in verschiedenen SVB-Aufstellungen, so dass noch einmal alle Akteurinnen mitspielen konnten, ein passables Duell mit einem klaren Sieger: SV Bedburg-Hau II.

Unser Foto zeigt die strahlenden Kreisliga Meister der SV Bedburg-Hau II (o. v. l.) Jacqueline Tripp, Charlotte Bister, Marie Klösters, Jule Scheidtweiler, Alicia Wenten, Kathrin van Gemmeren, Hannah Bovet, Emilie Böhnke (u. v. l.) Nika Messing, Ayleen Janssen, Anne Bouwmann, Hannah Steffen, Marlena Bovet, Annika Bündgens und Coach Alexander Pötzsch.

Was lange währt, wird endlich meisterlich

Der Kern unser SVB-Damen, die zwischen 15 und 18 Jahren alt sind, spielt schon seit der E- und D-Jugend in Teams der Grün-Weißen und musste lange auf einen durchschlagenden Teamerfolg warten. Das homogene Team lebt von solider Technik, vom kämpferischen Mannschaftsgeist und einigen Talenten, die förmlich durch die Decke gehen. In der neuen Saison, die in der Bezirksklasse bestritten wird, wird sich das Gesicht der Mannschaft verändern: Einige werden die Bezirksliga-Damen verstärken, andere werden durch weitere Nachwuchsspielerinnen in der Bezirksklasse verstärkt werden.

Ein Team – ein Ziel – ein Meister!

Die Sportvereinigung 1923/27 e.V. Bedburg-Hau wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern schöne Feiertage und für 2018 alles Gute.

20. Dezember 2017

Update für Volleyball-TrainerInnen

28. November 2017

 

von Michael Janßen

Die SV Bedburg-Hau (SVB) organisierte erneut für den Volleyballkreis Kleve (VKK) und den Westdeutschen Volleyball-Verband e. V. (WVV) einen Fortbildungslehrgang für B-/C-Trainerinnen und Trainer im Volleyball. Innerhalb einer Woche waren die Teilnehmerplätze belegt, so dass nun Michael Janßen von der gastgebenden SVB und WVV-Lehrwart Nils Kaufmann mehr als 30 Teilnehmende in der Dietmar-Müller-Sporthalle in Bedburg-Hau begrüßen konnte. Mit 19 Trainerinnen und Trainer war der Kreis Kleve stark vertreten, aber auch Aspiranten aus dem Rheinischen und Westfälischen fanden den Weg an den Niederrhein.

Das breite Spektrum an Wissbegierigen aus dem Jugend-, Leistungs- und Hobby-Bereich arbeitete den ganzen Tag das Kernthema „Aufschlag und Annahme“ ab, das immer wieder aus anderen Perspektiven und mit immer wieder neuen Entwicklungen betrachtet wurde. Die vermittelte Trainingslehre zu diesen zentralen Spielelementen und die Erfahrungen der Trainerinnen und Trainer ergänzten sich zum Aufbau einer kompletten Trainingseinheit.

Am Ende war es ein lohnender Sonntag, aus dem WVV-Lehrwart Nils Kaufmann die Aktiven entlassen konnte.

Unser Foto zeigt die Teilnehmenden einer Fortbildung für B-/C-Trainerinnen und Trainer im Volleyball, die jetzt in Bedburg-Hau stattfand.

 

Bürgermeister Peter Driessen nahm Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung vor.

25. Juni 2017

von Norbert Lamers

In einen vollbesetzten Clubraum durfte der geschäftsführende Vorstand der Sportvereinigung 1923/27 e.V. Bedburg-Hau blicken. Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung waren erfreulich viele Mitglieder erschienen, so dass Tische und Stühle dazugestellt werden mussten.

 

Neben dem Ehrenvorsitzenden Dieter Hufschmidt konnte der Vorsitzende Herbert Sattler insbesondere den 1. Bürger der Gemeinde Bedburg-Hau, Herrn Peter Driessen begrüßen.

 

Zu Beginn der Versammlung gedachten die anwesenden Mitglieder dem seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorbenen Ehrenmitglied Herbert Janssen und auch dem erst kürzlich verstorbenen Theo Vermaasen, der über Jahrzehnte Vorsitzender des Nachbarvereins Rheinwacht Erfgen war.

 

Dem Geschäftsbericht des Geschäftsführers Thorsten Sattler war zu entnehmen, dass die Mitgliederzahl derzeit bei 698 Mitglieder stagniert, wobei hiervon 333 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind.

Die Fußballdamenabteilung konnte den Aufstieg in die Bezirksliga feiern, während das Herrenteam nach lediglich 1 Jahr Kreisliga A wieder den bitteren Abstieg in die B-Liga zu verkraften hat.

 

Die Volleyballabteilung ist seit vielen Jahrzehnten fester Bestandteil des größten Sportvereins in der Gemeinde Bedburg-Hau und weit über die Grenzen des Klever Landes bekannt. Sie ist auch in diesem Jahr die erfolgreichste Abteilung, so wurde die U-14 Mädchenmannschaft Kreismeister.

 

Im Turnbereich werden neben zahlreichen Gruppen für Kinder auch für Damen und Herren jeweils Trainigsabende angeboten, die beide sehr gut angenommen werden.

Die Handballabteilung hat weiterhin mit Startschwierigkeiten zu kämpfen, so dass derzeit Handball nicht wettkampfmäßig angeboten werden kann.

 

Die Tischtennisabteilung boomt, so dass neben den Herrenteams nun erstmals nach Jahren wieder eine Jugendmannschaft am Spielbetrieb teilnehmen wird. Die hierfür erforderlichen Wettkampftischtennisplatten konnte aufgrund einer Spende der Sparkasse Rhein-Waal angeschafft werden.

 

Dem Bericht des Hauptkassierers Norbert Lamers war zu entnehmen, dass der Verein weiterhin auf gesunden Füssen steht und wieder eine schwarze Null geschrieben werden konnte. Kassenprüfer Klaus Heering bestätigte dem Kassierer eine ordnungsgemäße Buchführung und beantragte seine Entlastung, die auch einstimmig durch die Versammlung erteilt wurde.

 

Jugendleiter Jens Averbrock berichtete erfreut, dass mit Christoph Möllers ein neuer Jugendkassierer gefunden werden konnte, so dass zusammen mit Christian Holzing der Jugendvorstand komplett ist.

Auch zur kommenden Saison werden in den 6 Fachabteilung zahlreiche Mannschaften gemeldet werden können, für allerdings auch in allen Bereichen Trainer und Betreuer gesucht werden.

 

Den Worten des Bürgermeisters Peter Driessen war zu entnehmen, dass er sich sichtlich wohl fühlte im Kreise der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins und lobte ausdrücklich deren Engagement.

Es war ihm somit eine große Ehre, Hans Gossens, Edgar Groß, Wolfgang Müller, Willi van Beek, Willi Heynen und Marion Sattler für ihre langjährige Mitgliederschaft zu danken.

Peter Driessen übergab sodann an Erwin Berbers, Kurt Hövelmann, Winfried Huth, Sieghardt Werner, Manfred Timmer und Helmut Kremers ihre Ernennungsurkunden zu neuen Ehrenmitgliedern des Vereins.

 

Eine ganz besondere Ehrung erfolgt sodann zum Abschluss der überaus harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung. Alfred Beuys, Willi Schmitz und Franz Wellmanns wurden für ihre 70-jährige Vereinsmitgliedschaft mit Präsenten der Gemeinde Bedburg-Hau geehrt.