HIER TREIBEN DIE MENSCHEN SPORT

1. Januar 2010

Herzlich willkommen der auf der Homepage des größten Sportvereins der Gemeinde Bedburg-Hau.

Wir bieten derzeit 738  Mitgliedern – davon 376 Kindern und Jugendlichen – die Möglichkeit in 5 Sportarten –Fußball – Leichtathletik – Tischtennis – Turnen – Volleyball – aktiv Sport zu treiben.

Die Heimat unseres Vereins sind die Anton-Riepe-Sportstätten in Bedburg-Hau, Antoniterstrasse 62. Kern der großzügig angelegten Sportanlagen ist das Sporthaus mit 4 Umkleidekabinen, Schiedsrichterraum, Toiletten sowie dem Versammlungsraum.

Auf der Anlage befinden sich 2 Fußballrasenplätze, die beide mit Flutlicht ausgestattet sind, eine 400-Meter-Laufbahn und weitere leichtathletische Anlagen. .

Direkt gegenüber den Anton-Riepe-Sportstätten befindet sich die Dietmar-Müller-Sporthalle für die hallenspezifischen Sportarten Tischtennis, Turnen und Volleyball.

Durch entsprechenden Klick auf die Sportarten auf der rechten Seite gelangen Sie auf entsprechend hinterlegte Links.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Surfen.

„Wir sehen uns auf dem Platz!“

Volleyballtraining beginnt wieder Neues Angebot für Hobby-Damen

4. August 2016

von Michael Janßen
Nach den Sommerferien beginnt wieder das Training der Volleyballabteilung der SV Bedburg-Hau. Die Zeiten und Sporthallen für alle Leistungs-, Jugend- und Hobby-Mannschaften finden Interessierte auf der Homepage www.svb-volleyball.de (Link hier rechts). Für die rund 15 SVB-Mannschaften der Abteilung werden wieder mehr als 30 Trainingsstunden pro Woche in der Dietmar-Müller-Sporthalle und der Sporthalle am „Weißen Tor“ in Hau angeboten.
Neu ist jetzt ein eigenes Trainingsangebot für die Hobby-Damen, die zum Ende der Saison 2015/2016 die Kreismeisterschaft wiederholen konnten. Neben dem Training mit den Herren- und Mixed-Teams zusammen, gibt es ein Training nur für Hobby-Damen montags von 19 bis 21 Uhr in der Sporthalle des Berufskollegs „Weißes Tor“. Interessentinnen jeden Alters mit guten Volleyball-Grundkenntnissen können sich beim Training oder vorab bei Regina Hoffmann (Tel 02821/60402) informieren bzw. gleich mitmachen.

U 17 schafft Aufstieg in die Niederrheinliga

8. Juli 2016
In einem packenden Entscheidungsspiel gegen die Niederrheinligisten von SV Bayer Wuppertal konnten sich die Hauer B-Juniorinnen verdient mit 3:2 durchsetzen und machen damit den ersten Aufstieg eines Mädchenteams der SV Bedburg Hau in die höchste Spielklasse des Fußballverbandes Niederrhein klar. Zu den ersten Gratulanten zählte noch direkt auf der Sportanlage der Staffelleiter und Beauftragte für den Mädchenfußball beim FVN, Dirk Bimbach, der das Spiel quasi vor seiner Haustüre verfolgen konnte. Als Entscheidungsspiel wurde die Partie auf neutralem Platz ausgetragen und so trafen die beiden Kontrahenten um den letzten freien Platz in der Niederrheinliga 2016/2017 dann in Aldekerk aufeinander.

Überraschend defensiv präsentierte sich von Beginn an der Niederreinligist aus Wuppertal. Mit zwei Viererketten versuchten sie das Kombinationsspiel der Hauer Mädchen gar nicht erst zuzulassen. Doch die Rechnung sollte nicht aufgehen. Außerordentlich spielfreudig und entschlossen agierten insbesondere die beiden „Sechser“ der Sportvereinigung aus Hau, Katrin Geurtz und Chloé Rickes. Geurtz setzte die entscheidenden Impulse nach vorne und Rickes sicherte das Spiel defensiv ab. Geurtz war es dann auch in der dritten Spielminute, die mit einem Pass durch die „Schnittstelle“ Außenstürmerin Nadine Haan in Szene setzte, die auf direktem Weg zum Tor nicht aufzuhalten war und sicher zur 1:0-Führung verwertete. Das Spiel gestaltete sich weiterhin feldüberlegen für Hau mit massiver Deckung der Wuppertaler die jedoch nach vorne immer gefährlich waren, Joyce Koch konnte dann ein einziges Mal den ansonsten sicher stehenden Innenverteidigerinnen Soraya Specht und Selina Grabbe enteilen und gleichte in der 16. Spielminute zum 1:1 aus. Postwendend zeigten die Hauer jedoch Willensstärke und fußballerische Qualität und Alicia Ruppin stellte eine Minute später den Vorsprung wieder her. Das Spiel blieb zu jeder Zeit spannend und durch einen Freistoß, eine Minute vor der Pause, konnte Wuppertal erneut ausgleichen. Der sogenannten „psychologische Vorteil“ eines Tores kurz vor der Halbzeit währte jedoch nur etwa acht Minuten in die nächste Spielhälfte. Dann gewannen die Kämpferherzen die Kontrolle über das Spiel zurück. Ein Gewaltschuss von der überragenden Katrin Geurtz, die mit links den Ball volley an der Strafraumkante abnahm, brachte das Team der Hauer dann in der 57. Minute erneut in Führung. Geurtz krönte damit ihre tolle Saisonleistung und schoss ihr Team in die Niederrheinliga. Spielleiter Mark Walpurger erlöste die umfangreiche Fan- und Betreuerschar der Hauer mit dem Schlusspfiff in der 82. Minute von ihrer Anspannung. Es gab kein Halten mehr bei den Mädchen die mit einer vergleichsweise jungen Truppe diesen tollen Erfolg schafften. Nun gibt es wieder einen Niederrheinligisten aus dem Fußballkreis Kleve-Geldern bei den B-Juniorinnen. Die Vorbereitungen auf die nächste Saison laufen bereits auf Hochtouren. Damit schafft die SV Bedburg-Hau den Sprung zum führenden Verein für Mädchen im Kreis Kleve.

Der Vorstand gratuliert Sven Rickes und seinem gesamten Team zu diesem hervorragenden Erfolg!

Fußball-Herren steigen in die Kreisliga A auf

19. Juni 2016

von Michael Janßen

Als Tabellen-Zweiter in einer der drei Gruppen der B-Liga hatten unsere Fußball-Herren die Chance, sich in einer Relegationsrunde mit insgesamt vier Teams für die Kreisliga A zu qualifizieren. Nach einem 1:1 gegen SV Donsbrüggen (A-Liga) folgten ein 1:0-Erfolg über SC Blau-Weiß Auwel-Holt (B-Liga 2) und ein 4:0-Erfolg über SC Blau-Weiß Auwel-Holt II (B-Liga 3). Weil parallel zum letzten SVB-Spiel Donsbrüggen und Auwel-Holt I remis spielten (4:4) führen unsere Fußball-Herren die kleine Tabelle an und steigen in die Kreisliga A der neuen Saison 2016/2017 auf.

SV Bedburg-Hau Fußball-Herren 2015/2016

SV Bedburg-Hau Fußball-Herren 2015/2016

Die II. Fußball-Herrenmannschaft der SV Bedburg-Hau wurde mit 69 Punkten und 101:22 Toren Sieger der Kreisliga C Gruppe 1 und kann in die Kreisliga B aufsteigen.

Unsere III. Fußball-Herren-Mannschaft wurde im Laufe der Saison aus dem Spielbetrieb der Kreisliga C Gruppe 2 zurückgezogen.

Weitere Fußball-Informationen finden sie hier http://svb-senioren.de.

 

Jahreshauptversammlung der SV Bedburg-Hau

7. Juni 2016

von Michael Janßen

Bei der Jahreshauptversammlung der Sportvereinigung 1923/27 e. V. Bedburg-Hau gab es viele Erfolge in den fünf Sportarten zu melden. Der Vorstand wurde wieder gewählt.

Wenn der größte Sportverein in der Gemeinde Bedburg-Hau zur Jahreshauptversammlung lädt, kann durchaus ein großes Plenum erwartet werden. Aber auch die SV Bedburg-Hau macht bei der Versammlungs-Müdigkeit keine Ausnahme. So war es mehr eine Delegierten-Versammlung, die sich auf den Anton-Riepe-Sportstätten durch die vielfältige Tagesordnung arbeitete.

Geschäftsbericht mit vielen Aktivitäten

Nach dem Gedenken der verstobenen Vereinsmitglieder, insbesondere des Ehrenmitglieds Karola Hölzel, die mehr als drei Jahrzehnte als Kinderturnwartin im Verein wirkte, konnte Malte Schulz im Geschäftsbericht einen Abriss der Aktivitäten der letzten zwölf Monate geben. Bei stabiler Mitgliederzahl konnten die einzelnen Fachschaften schöne Erfolge erringen. So stabilisiert sich die Handballabteilung mit zwei Mannschaften und die Tischtennis-Herren feierten die Meisterschaft der 3. Kreisklasse (Herren). Der Turnbereich hat sich neu organisiert und in der Fußballabteilung war zwar die Abmeldung der 3. Herren-Mannschaft zu beklagen, aber die Vizemeisterschaft des B-Liga-Teams lässt die Hoffnung auf den Relegationsaufstieg in die Kreisliga A weiter keimen. Aus der Volleyballabteilung gab es die Kreismeisterschaft der Hobby-Damen und den sehr guten 4. Platz der Herren in der Verbandsliga festzustellen.

Hauptkassierer Norbert Lamers konnte das Haushaltsjahr 2015 in Summe sehr positiv darstellen; die Kassenprüfer bestätigten das. Jugendleiter Jens Averbrock konnte die vielen Aktivitäten und Erfolge aus den Jugendfachschaften kaum überschaubar darstellen. Beim Tischtennis, Turnen, Fußball und Volleyball werden Woche für Woche unzählige Trainingsstunden absolviert, die viele schöne grün-weiße Erfolge begründen. Schwerpunkt war in allen Jugend- und Kindergruppen auch die Integration von Flüchtlings-Kindern.

Versammlungsleiter Hans Kleinstabel: Danke!

So resümierte Versammlungsleiter Hans Kleinstabel in einer beherzten Rede auch die vielen Bemühungen der Abteilungen und schloss den geschäftsführenden und den Jugend-Vorstand in seinen Dank im Namen der Mitglieder der SV Bedburg-Hau ein.

Wahlen und Bestätigungen einstimmig

Die anschließenden Neuwahlen zum geschäftsführenden Vorstand ergaben folgendes Bild: Herbert Sattler (Vorsitzender), Sascha Willemsen und Malte Schulz (Stellvertreter), Thorsten Sattler (Geschäftsführer), Norbert Lamers (Kassierer), Andrea Holzing (Frauenwartin) und Wolfgang Hufschmidt (Sozialwart). Als Abteilungsleiter der Fachschaften wurden Olrik Weber (Fußball), Stephan Reinders (Volleyball), Ingolf Heynen (Turnen), Stefan Vins (Handball) und Dirk Lenders (Tischtennis) bestätigt.

Im Jugendvorstand wird Jens Averbrock (Leiter) durch Christian Holzing (Geschäftsführer/Kassierer) und die Fachwarte Petra Stockhorst (Volleyball), Iris Steingruber-Prinz (Turnen), Andreas Köhler und Sven Rickes (Fußball) und Christian Verhoeven (Tischtennis) unterstützt.

Zum TOP Verschiedenes gab es Terminhinweise auf anstehende SVB-Großereignisse und die Info über die laufende Sammlung von Daten und Fakten zur Vorbereitung auf das 100-jährige Vereinsbestehen, das die SV Bedburg-Hau im Jahre 2023 begehen kann.

Beschämender Auftritt der Fußballseniorenabteilung

5. Juni 2016

Am letzten Freitag fand die diesjährige Jahreshauptversammlung im Clubheim statt. Größte Abteilung des Vereins ist die Fußballabteilung. Etwa 370 der 640 Vereinsmitglieder gehören der Fußballabteilung an, davon ca. 200 Erwachsene.
4 Seniorenmannschaften nehmen am Spielbetrieb teil. Am Freitag auf der Versammlung war kein einziger Spieler, kein einziger Obmann oder Trainer/Betreuer anwesend. Das war mehr als enttäuschend. Aber so bleibe ich – auch – heute mal wieder lieber zu Hause als die entscheidenden Spiele der beiden Herrenfussballmannschaften in Donsbrüggen bzw. Erfgen zu verfolgen.
Mit sportlichen Grüßen
Norbert Lamers
Hauptkassierer
SV 1923/27 e.V. Bedburg-Hau

Vereinsjugendtag am kommenden Freitag, den 3. Juni 2016

30. Mai 2016

Liebe Jugendliche und Mitarbeiter,

hiermit lade ich herzlich zum Vereinsjugendtag 2016, der Jahreshauptversammlung der Jugendlichen, Betreuer, Trainer und des für Sie tätigen Jugendvorstands am

Freitag, 03.06.2016 um 18:00 Uhr

In das Vereinsheim der Anton-Riepe-Sportstätten, Antoniterstr. 62 in Bedburg-Hau ein.

Tagesordnung

1. Eröffnung und Begrüßung durch den Jugendleiter
2. Berichte der Fachjugendabteilungen
3. Bericht des Jugendgeschäftführers/Jugendkassierers
4. Aussprache zu den Berichten
5. Entlastung des Jugendvorstandes
6. Anträge
7. Verschiedenes

Anträge zur Tagesordnung sind noch bis zum Sitzungsbeginn an den Jugendleiter möglich. Anträge, die sich auf die Vereinsjugendsatzung beziehen oder beziehen könnten, sind bis spätestens acht Tage vor der Versammlung an den Jugendleiter zu richten.

Bitte macht den Termin auch in den Fachjugendabteilungen bekannt und ladet insbesondere auch die Jugendsprecher(innen) zu ihrer Versammlung ein.

gez. Christian Holzing
(Jugendgeschäftsführer)

SVB-Volleyballer beenden Saison 2015/2016

22. März 2016

von Michael Janßen

Die Volleyballsaison 2015/2016 ist für die Erwachsenenteams und die meisten Jugendmannschaften der SV Bedburg-Hau vor den Osterferien zu Ende gegangen. Zwar konnte bisher keine grün-weiße Meisterschaft errungen werden, doch die erreichten Platzierungen sind auch ein respektables Ergebnis einer intensiven Saison.

Die Damenmannschaft um Spielertrainerin Petra Stockhorst schließt die Bezirksliga auf dem 4. Platz ab. Sehr früh im Saisonverlauf war klar, dass die SVB-Sechs mit den Abstiegsrängen (SV Union Wetten, VC Eintracht Geldern) nichts zu schaffen haben wird. Früh war aber auch klar, dass TV Sevelen, TV Jahn Königshardt (Oberhausen) und auch SG Königshardt/Aldenrade (Oberhausen/Duisburg) für unsere Grün-Weißen zu stark sind. So war am Ende das Mittelfeld genau der richtige Platz, um die wieder einmal verjüngte Sechs an Konstanz zu gewöhnen.

Für die Damen II reichte es am Ende der Kreisliga-Saison nur zum 7. Tabellenplatz. Das Team von Betreuerin Katrin Bovet und Trainerin Hanna Ripkens hat die Saison genutzt, um Erfahrungen zu sammeln. Dazu war reichlich Gelegenheit, so dass mit dem Start der neuen Saison eifrig grün-weiße Punkte gesammelt werden können.

Ähnlich der Damen II war auch der Verlauf der Spielzeit bei den Herren II in der Bezirksliga. Trainer Stephan Reinders konnte mit allen Mitteln nicht verhindern, dass das Team die Saison ohne Zählbares auf Rang 10 abschließen musste. Um auf Dauer als Unterbau des Teams in der Verbandsliga zu dienen, muss sich die Teamleistung in der neuen Saison erheblich steigern.

Eben diese Herren I in der Verbandsliga sorgten am letzten Saisonspieltag noch einmal für mächtige Bewegung in der Tabelle. Der zur Meisterschaftskür angereiste SV Wipperfürth holte sich in der Dietmar-Müller-Sporthalle eine saubere 1 : 3 -Niederlage ab und musste aus der Ferne erleben, wie sich der AVC Köln II durch ein 3 : 1 über den Hildener AT auf den ersten Tabellen- und direkten Aufstiegsplatz vorbeischob. Die SVB-Herren von Spielertrainer Tobias Moerkerk belohnten sich in einer tollen Saison mit einem super Abschlusserfolg, der in der Abrechnung den 4. Rang bedeutet.

SV Bedburg-Hau Volleyball Herren

SV Bedburg-Hau Volleyball Herren

Die Jugendteams schlugen sich ebenfalls wacker: Die männliche U 18 wurde in der Bezirksliga 4. Die weibliche U 18 belegte am Ende der Saison in der Bezirksliga Rang 6. Die weibliche U 16 schaffte Rang 4 in der Bezirksliga. Die Saison der beiden weiblichen U 13-Teams geht noch bis in den Mai 2016.

Von den drei Hobbyteams stehen derzeit die Damen in der Kreisliga A und die Mixed II in der Kreisliga C an der Tabellenspitze. Die Mixed I belegt in der Kreisliga A derzeit punktgleich mit dem Tabellenzweiten den 3. Rang. Die Hobby-Saison geht noch bis in den Juni 2016.

Während der gesamten Saison waren die Trainings- und Spieltagsbedingungen der SVB-Volleyballteams stark eingeschränkt, weil die Sporthalle am Berufskolleg „Weißes Tor“ wegen der Unterbringung von Flüchtlingen ab Herbst 2015 nicht mehr zur Verfügung stand. Nicht alle Trainingseinheiten konnten in andere Sporthallen verlegt werden. Ab nach den Osterferien steht die Sporthalle am Berufskolleg „Weißes Tor“ wieder zur Verfügung, so dass eifrig weiter trainiert werden kann.

Sporthalle „Weißes Tor“ nach Ostern wieder frei

19. März 2016

von Michael Janßen

Der Kreis Kleve hat am 17. März 2016 mitgeteilt, dass die Sporthalle am Berufskolleg „Weißes Tor“ ab Montag, 4. April 2016 wieder für den Sportbetrieb zur Verfügung steht. Nach den Osterferien kann also das Volleyball- und Handballtraining wieder wie gewohnt stattfinden.

Einladung zur diesjährigen Jahreshauptversammlung

14. Januar 2016

Die Sportvereinigung 1923/27 e.V. Bedburg-Hau lädt zur diesjährigen

J A H R E S H A U P T V E R S A M M L U N G

am Freitag, den 03.06.2016 um 20.00 Uhr in den Clubraum der Anton-Riepe-Sportstätten recht herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder
3. Jahresberichte des geschäftsführenden Vorstandes
4. Aktuelles aus den Abteilungen
5. Entlastung des Vorstandes
6. Wahl eines Versammlungsleiters
7. Neuwahlen des geschäftsführenden Vorstandes sowie Bestätigung der Obleute der Abteilungen
8. Verschiedenes
Es wird um zahlreiches Erscheinen der Mitglieder gebeten.

SV 1923/27 e.V. Bedburg-Hau
Der Vorstand

Die Sportvereinigung 1923/27 e. V. Bedburg-Hau trauert um ihr verstorbenes Ehrenmitglied Karola Hölzel.

4. Januar 2016

Über drei Jahrzehnte (1962 bis 1992) war Karola Hölzel als ehrenamtliche Kinderturnwartin im TuS 1927 e. V. Bedburg, nach der Fusion 1972 mit dem VfR 1923 e. V. Hau, in der SV 1923/27 e. V. Bedburg-Hau aktiv.

In der Turnhalle der Dietrich-Bonhoeffer-Schule in Hau (Schmelenheide, Abriss 2014) wurden durch sie, teilweise unterstützt durch Marianne Knieriem, jeweils mittwochs mehrere Dutzend Kinder im Turnen angeleitet.

Über die Jahre sind so viele hundert Mädchen und Jungen der Baby-Boomer-Jahrgänge in den Genuss einer soliden Grundausbildung gekommen.

Das Mittwochsturnen etablierte sich damals und gehört auch heute noch zu den festen Angeboten der SV Bedburg-Hau.

Karola Hölzel besuchte die seinerzeit ersten Fortbildungslehrgänge im Rheinischen Turnerbund.

Auch war sie bei den vereinsinternen Karnevalsveranstaltungen des Sportvereins im Gesellschaftshaus der Rheinischen Kliniken mit ihren Turnkindern aktiv.

Nach ihrem aktiven Ausscheiden 1992 hielt sie ihrem Sportverein weiter die Treue, besuchte die Jahreshauptversammlungen und wurde  zum Ehrenmitglied der Grün-Weißen ernannt.

Mit Karola Hölzel verliert der Verein eine Persönlichkeit, an die sich viele heutige Erwachsene gerne zurück erinnern.

Der Trauergottesdienst ist am Dienstag, dem 5. Januar 2016, um 14 Uhr in der Westkirche Pfalzdorf. Anschließend findet die Beisetzung statt.