HIER TREIBEN DIE MENSCHEN SPORT

1. November 2016

Herzlich willkommen auf der Homepage des größten Sportvereins der Gemeinde Bedburg-Hau.

Wir bieten derzeit 700  Mitgliedern, davon 340 Kindern und Jugendlichen, die Möglichkeit in 6 Sportarten

Fußball

Senioren
Junioren
Damen
Alte Herren

Handball
Leichtathletik
Tischtennis
Turnen
Volleyball

aktiv Sport zu treiben.

Durch Klick auf die Links gelangen Sie auf die Seiten der Abteilungen.

Suchen Sie Ansprechpartner, dann klicken Sie bitte oben rechts auf Vereinsvorstand.

 

Bürgermeister Peter Driessen nahm Ehrungen auf der Jahreshauptversammlung vor.

25. Juni 2017

von Norbert Lamers

In einen vollbesetzten Clubraum durfte der geschäftsführende Vorstand der Sportvereinigung 1923/27 e.V. Bedburg-Hau blicken. Zur diesjährigen Jahreshauptversammlung waren erfreulich viele Mitglieder erschienen, so dass Tische und Stühle dazugestellt werden mussten.

 

Neben dem Ehrenvorsitzenden Dieter Hufschmidt konnte der Vorsitzende Herbert Sattler insbesondere den 1. Bürger der Gemeinde Bedburg-Hau, Herrn Peter Driessen begrüßen.

 

Zu Beginn der Versammlung gedachten die anwesenden Mitglieder dem seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorbenen Ehrenmitglied Herbert Janssen und auch dem erst kürzlich verstorbenen Theo Vermaasen, der über Jahrzehnte Vorsitzender des Nachbarvereins Rheinwacht Erfgen war.

 

Dem Geschäftsbericht des Geschäftsführers Thorsten Sattler war zu entnehmen, dass die Mitgliederzahl derzeit bei 698 Mitglieder stagniert, wobei hiervon 333 Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sind.

Die Fußballdamenabteilung konnte den Aufstieg in die Bezirksliga feiern, während das Herrenteam nach lediglich 1 Jahr Kreisliga A wieder den bitteren Abstieg in die B-Liga zu verkraften hat.

 

Die Volleyballabteilung ist seit vielen Jahrzehnten fester Bestandteil des größten Sportvereins in der Gemeinde Bedburg-Hau und weit über die Grenzen des Klever Landes bekannt. Sie ist auch in diesem Jahr die erfolgreichste Abteilung, so wurde die U-14 Mädchenmannschaft Kreismeister.

 

Im Turnbereich werden neben zahlreichen Gruppen für Kinder auch für Damen und Herren jeweils Trainigsabende angeboten, die beide sehr gut angenommen werden.

Die Handballabteilung hat weiterhin mit Startschwierigkeiten zu kämpfen, so dass derzeit Handball nicht wettkampfmäßig angeboten werden kann.

 

Die Tischtennisabteilung boomt, so dass neben den Herrenteams nun erstmals nach Jahren wieder eine Jugendmannschaft am Spielbetrieb teilnehmen wird. Die hierfür erforderlichen Wettkampftischtennisplatten konnte aufgrund einer Spende der Sparkasse Rhein-Waal angeschafft werden.

 

Dem Bericht des Hauptkassierers Norbert Lamers war zu entnehmen, dass der Verein weiterhin auf gesunden Füssen steht und wieder eine schwarze Null geschrieben werden konnte. Kassenprüfer Klaus Heering bestätigte dem Kassierer eine ordnungsgemäße Buchführung und beantragte seine Entlastung, die auch einstimmig durch die Versammlung erteilt wurde.

 

Jugendleiter Jens Averbrock berichtete erfreut, dass mit Christoph Möllers ein neuer Jugendkassierer gefunden werden konnte, so dass zusammen mit Christian Holzing der Jugendvorstand komplett ist.

Auch zur kommenden Saison werden in den 6 Fachabteilung zahlreiche Mannschaften gemeldet werden können, für allerdings auch in allen Bereichen Trainer und Betreuer gesucht werden.

 

Den Worten des Bürgermeisters Peter Driessen war zu entnehmen, dass er sich sichtlich wohl fühlte im Kreise der vielen ehrenamtlichen Mitarbeiter des Vereins und lobte ausdrücklich deren Engagement.

Es war ihm somit eine große Ehre, Hans Gossens, Edgar Groß, Wolfgang Müller, Willi van Beek, Willi Heynen und Marion Sattler für ihre langjährige Mitgliederschaft zu danken.

Peter Driessen übergab sodann an Erwin Berbers, Kurt Hövelmann, Winfried Huth, Sieghardt Werner, Manfred Timmer und Helmut Kremers ihre Ernennungsurkunden zu neuen Ehrenmitgliedern des Vereins.

 

Eine ganz besondere Ehrung erfolgt sodann zum Abschluss der überaus harmonisch verlaufenen Jahreshauptversammlung. Alfred Beuys, Willi Schmitz und Franz Wellmanns wurden für ihre 70-jährige Vereinsmitgliedschaft mit Präsenten der Gemeinde Bedburg-Hau geehrt.

 

 

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung

8. Juni 2017

Die Sportvereinigung 1923/27 e.V. Bedburg-Hau lädt zur diesjährigen

Jahreshauptversammlung

am Freitag, den 23.06.2017 um 20.00 Uhr ins Vereinsheim der Anton-Riepe-Sportstätte recht herzlich ein.

Tagesordnung:
1. Eröffnung und Begrüßung
2. Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder
3. Jahresberichte des geschäftsführenden Vorstandes
4. Verschiedenes
5. Jubilarehrungen.

Der Vorstand bittet um zahlreiches Erscheinen der Mitglieder

SV 1923/27 e.V. Bedburg-Hau
Der Vorstand

Volleyball: Bezirkspokal Ruhr – Final Four in Bedburg-Hau

4. Mai 2017

von Michael Janßen

Einen echten Leckerbissen bekommen die Volleyball-Fans aus der Region am Sonntag, 7. Mai 2017, ab 12:00 Uhr in der Dietmar-Müller-Sporthalle an der Antoniterstraße serviert.

Unsere Verbandsliga-Herren (3. Verbandsliga) sind Ausrichter des Final Four um den Bezirkspokal Ruhr.

Los geht es mit unserem Spiel gegen FS Duisburg (8. Oberliga). Besonders interessant, weil wir schon verschiedene Testspiele gegeneinander veranstaltet haben und zudem unser Libero Martin Heynen während seiner beruflichen Entwicklung zwischenzeitlich seine Zelte in diesem Team aufgeschlagen hatte.

Das zweite Halbfinale liefert mit dem Duell Füchse Ratingen/Düsseldorf (8. Regionalliga) gegen Moerser SC (1. Dritte Liga) nochmal einen echten Kracher, trifft hier doch dann ein Regionalligist auf einen künftigen Zweitligisten.

Im abschließenden Finale wird dann der Bezirkspokalsieger ermittelt. Pokal und Urkunden stehen schon bereit.

Drei Partien also, die es in sich haben werden.
Zuschauer sind gerne gesehen! Bitte bedenkt, dass die Kapazität der Tribüne auf 250 Personen begrenzt ist. Der Eintritt an diesem besonderen Tag ist für alle frei!

Das Aushängeschild der SV Bedburg-Hau: Die Verbandsligaherren der Volleyballabteilung 2016/2017.

 

 

 

 

 

 

 

Borussia Mönchengladbach in der Dietmar-Müller-Sporthalle

4. Januar 2017

kaempfer

Die Sportvereinigung 1923/27 e.V. Bedburg-Hau wünscht allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern schöne Feiertage und für 2017 alles Gute.

22. Dezember 2016

frohe_weihnachten_0103

Volleyball: Jugendsaison beginnt

8. September 2016

von Michael Janßen
Am kommenden Wochenende (10./11. September 2016)beginnt die neue Volleyball-Jugendsaison 2016/2017. Die SV Bedburg-Hau ist mit fünf Jugendteams im Rennen um Sätze und Punkte. Bei der Saisoneröffnung führt der Westdeutsche Volleyball-Verband (WVV) zwei Schiedsrichterlehrgänge in Bedburg-Hau durch.
Samstag ab 15 Uhr Sporthalle „Weißes Tor“
Die beiden SVB-Mädchen-Teams der U 14 (D-Jugend) starten in ihre Bezirksliga-Saison am Samstag ab 15 Uhr in der Sporthalle „Weißes Tor“. Die Teams der Trainer Petra Stockhorst und Ralf Joeken treten gegeneinander und gegen die Jungenmannschaft des TSV Weeze an.
Parallel findet „Am weißen Tor“ der Auftakt der weiblichen U 18 (B-Jugend) in der Bezirksliga statt. SV Bedburg-Hau steht TSV Weeze und 1. VBC Goch II gegenüber. Nach Trainer- und Systemwechsel sind die Spiele für Coach Michael Janßen eine Wundertüte.
Sonntag ab 11 Uhr im Sportzentrum Weeze
Am Sonntag ab 11 Uhr treffen die weiblichen U 16-Teams (C-Jugend) SV Bedburg-Hau, TSV Weeze und 1. VBC Goch im Sportzentrum Weeze aufeinander. SVB-Trainerin Katrin Bovet kann im Stamm auf das Team der Vorsaison bauen und erwartet einen richtungsweisenden Auftakt.
Männliche U 20-Volleyballer starten in Essen
Bei MTG Horst (Essen) treffen die männlichen U 20-Spieler (A-Jugend) der SV Bedburg-Hau am Sonntag ab 12 Uhr in der Oberliga auf den Gastgeber und SV BW Aasee (Münster). Eine Bezirksliga kam in dieser Altersgruppe zum Bedauern von Coach Stephan Reinders nicht zustande. Das bedeutet lange Fahrten bis ins tiefste Westfalen für den grün-weißen Verbandsliga-Nachwuchs, der in seinem Team die Spreizung von 12- bis 20-Jährigen vereint.
Ausbildung und Prüfung von 40 Schiedsrichtern
Die SV Bedburg-Hau gibt dem WVV zu Saisonbeginn die Möglichkeit, zwei Schiedsrichterlehrgänge durchzuführen. Zu je einem Jugend- (Samstag) und einem D-Lizenzlehrgang (Sonntag) werden jeweils 20 KandidatInnen aus der Region erwartet, um ihr Können an der Pfeife auf den Prüfstand zu stellen.
Interessenten am Jugendvolleyball in der SV Bedburg-Hau finden Informationen unter www.svb-volleyball.de.

Volleyballtraining beginnt wieder Neues Angebot für Hobby-Damen

4. August 2016

von Michael Janßen
Nach den Sommerferien beginnt wieder das Training der Volleyballabteilung der SV Bedburg-Hau. Die Zeiten und Sporthallen für alle Leistungs-, Jugend- und Hobby-Mannschaften finden Interessierte auf der Homepage www.svb-volleyball.de (Link hier rechts). Für die rund 15 SVB-Mannschaften der Abteilung werden wieder mehr als 30 Trainingsstunden pro Woche in der Dietmar-Müller-Sporthalle und der Sporthalle am „Weißen Tor“ in Hau angeboten.
Neu ist jetzt ein eigenes Trainingsangebot für die Hobby-Damen, die zum Ende der Saison 2015/2016 die Kreismeisterschaft wiederholen konnten. Neben dem Training mit den Herren- und Mixed-Teams zusammen, gibt es ein Training nur für Hobby-Damen montags von 19 bis 21 Uhr in der Sporthalle des Berufskollegs „Weißes Tor“. Interessentinnen jeden Alters mit guten Volleyball-Grundkenntnissen können sich beim Training oder vorab bei Regina Hoffmann (Tel 02821/60402) informieren bzw. gleich mitmachen.

U 17 schafft Aufstieg in die Niederrheinliga

8. Juli 2016
In einem packenden Entscheidungsspiel gegen die Niederrheinligisten von SV Bayer Wuppertal konnten sich die Hauer B-Juniorinnen verdient mit 3:2 durchsetzen und machen damit den ersten Aufstieg eines Mädchenteams der SV Bedburg Hau in die höchste Spielklasse des Fußballverbandes Niederrhein klar. Zu den ersten Gratulanten zählte noch direkt auf der Sportanlage der Staffelleiter und Beauftragte für den Mädchenfußball beim FVN, Dirk Bimbach, der das Spiel quasi vor seiner Haustüre verfolgen konnte. Als Entscheidungsspiel wurde die Partie auf neutralem Platz ausgetragen und so trafen die beiden Kontrahenten um den letzten freien Platz in der Niederrheinliga 2016/2017 dann in Aldekerk aufeinander.

Überraschend defensiv präsentierte sich von Beginn an der Niederreinligist aus Wuppertal. Mit zwei Viererketten versuchten sie das Kombinationsspiel der Hauer Mädchen gar nicht erst zuzulassen. Doch die Rechnung sollte nicht aufgehen. Außerordentlich spielfreudig und entschlossen agierten insbesondere die beiden „Sechser“ der Sportvereinigung aus Hau, Katrin Geurtz und Chloé Rickes. Geurtz setzte die entscheidenden Impulse nach vorne und Rickes sicherte das Spiel defensiv ab. Geurtz war es dann auch in der dritten Spielminute, die mit einem Pass durch die „Schnittstelle“ Außenstürmerin Nadine Haan in Szene setzte, die auf direktem Weg zum Tor nicht aufzuhalten war und sicher zur 1:0-Führung verwertete. Das Spiel gestaltete sich weiterhin feldüberlegen für Hau mit massiver Deckung der Wuppertaler die jedoch nach vorne immer gefährlich waren, Joyce Koch konnte dann ein einziges Mal den ansonsten sicher stehenden Innenverteidigerinnen Soraya Specht und Selina Grabbe enteilen und gleichte in der 16. Spielminute zum 1:1 aus. Postwendend zeigten die Hauer jedoch Willensstärke und fußballerische Qualität und Alicia Ruppin stellte eine Minute später den Vorsprung wieder her. Das Spiel blieb zu jeder Zeit spannend und durch einen Freistoß, eine Minute vor der Pause, konnte Wuppertal erneut ausgleichen. Der sogenannten „psychologische Vorteil“ eines Tores kurz vor der Halbzeit währte jedoch nur etwa acht Minuten in die nächste Spielhälfte. Dann gewannen die Kämpferherzen die Kontrolle über das Spiel zurück. Ein Gewaltschuss von der überragenden Katrin Geurtz, die mit links den Ball volley an der Strafraumkante abnahm, brachte das Team der Hauer dann in der 57. Minute erneut in Führung. Geurtz krönte damit ihre tolle Saisonleistung und schoss ihr Team in die Niederrheinliga. Spielleiter Mark Walpurger erlöste die umfangreiche Fan- und Betreuerschar der Hauer mit dem Schlusspfiff in der 82. Minute von ihrer Anspannung. Es gab kein Halten mehr bei den Mädchen die mit einer vergleichsweise jungen Truppe diesen tollen Erfolg schafften. Nun gibt es wieder einen Niederrheinligisten aus dem Fußballkreis Kleve-Geldern bei den B-Juniorinnen. Die Vorbereitungen auf die nächste Saison laufen bereits auf Hochtouren. Damit schafft die SV Bedburg-Hau den Sprung zum führenden Verein für Mädchen im Kreis Kleve.

Der Vorstand gratuliert Sven Rickes und seinem gesamten Team zu diesem hervorragenden Erfolg!

Fußball-Herren steigen in die Kreisliga A auf

19. Juni 2016

von Michael Janßen

Als Tabellen-Zweiter in einer der drei Gruppen der B-Liga hatten unsere Fußball-Herren die Chance, sich in einer Relegationsrunde mit insgesamt vier Teams für die Kreisliga A zu qualifizieren. Nach einem 1:1 gegen SV Donsbrüggen (A-Liga) folgten ein 1:0-Erfolg über SC Blau-Weiß Auwel-Holt (B-Liga 2) und ein 4:0-Erfolg über SC Blau-Weiß Auwel-Holt II (B-Liga 3). Weil parallel zum letzten SVB-Spiel Donsbrüggen und Auwel-Holt I remis spielten (4:4) führen unsere Fußball-Herren die kleine Tabelle an und steigen in die Kreisliga A der neuen Saison 2016/2017 auf.

SV Bedburg-Hau Fußball-Herren 2015/2016

SV Bedburg-Hau Fußball-Herren 2015/2016

Die II. Fußball-Herrenmannschaft der SV Bedburg-Hau wurde mit 69 Punkten und 101:22 Toren Sieger der Kreisliga C Gruppe 1 und kann in die Kreisliga B aufsteigen.

Unsere III. Fußball-Herren-Mannschaft wurde im Laufe der Saison aus dem Spielbetrieb der Kreisliga C Gruppe 2 zurückgezogen.

Weitere Fußball-Informationen finden sie hier http://svb-senioren.de.