Volleyball: „Corona“-Saison 2020/2021 startet

von Michael Janßen

Im März wurde die Volleyballsaison 2019/2020 vorzeitig abgebrochen, ohne Meister, Auf- und Abstiege. Nun versuchen die Volleyballer*innen der SV Bedburg-Hau den Start in die Saison 2020/2021 – mit einigen Neuerungen – und mit Corona-Auflagen, auch für die Zuschauer.

„Kleverland Volleys“

An einen neuen Team-Namen müssen sich die Volleyballfans im Grenzland gewöhnen: Die Verbandsliga Herren der SV Bedburg-Hau und der 1. VBC Goch firmieren in der neuen Spielzeit unter dem Namen „Kleverland Volleys“. „Es war eine vernünftige Entscheidung“, so SVB-Volleyball-Abteilungsleiter Stephan Reinders. „Wir haben für beide Vereine eine Win-Win-Situation erreicht: Als SV Bedburg-Hau sichern wir die Verbandsliga und die Jungs vom 1. VBC Goch bekommen die Chance, Verbandsliga-Luft zu schnuppern. Und natürlich können wir den Fans im Kleverland weiterhin Spitzenvolleyball bieten.“

Saisonauftakt der „Kleverland Volleys“ ist am Samstag, 5. September 2020, ab 18 Uhr, in der Dietmar-Müller-Sporthalle gegen den SV Bayer Wuppertal.

Drei Damenteams am Start

Mit zwei Teams ist die SV Bedburg-Hau in der Damen-Bezirksklasse vertreten. Regelkonform müssen diese Teams den jeweils ersten Spieltag gegeneinander bestreiten, so dass es am Sonntag, 6. September 2020, ab 11 Uhr, in der Dietmar-Müller-Sporthalle zum vereinsinternen Showdown kommt: SV Bedburg-Hau II gegen SV Bedburg-Hau III. Erst am Sonntag, 27. September 2020, starten die Damen der SV Bedburg-Hau I in die Bezirksliga-Saison, weil die ersten beiden Spieltage durch den überraschenden Rückzug des TSV Weeze für die Grün-Weißen spielfrei sind. In der Sporthalle der Leni-Valk-Realschule Goch treffen die Schützlinge von SVB-Spielertrainerin Petra Stockhorst dann ab ca. 11:45 Uhr auf den Moerser SC.

Grün-weiße Youngsters folgen

Neben den vier Senioren-Teams schicken die Grün-Weißen je eine weibliche U 16-Mannschaft in der Ober- und Bezirksliga, ein Mixed-Team U 14 in der Bezirksliga und mindestens ein U 13-Team in der Bezirksliga auf die Punktejagd der neuen Saison. Hier stehen die ersten Spiele am 20. September an.

Hobby-Spielbetrieb noch ungewiss

Noch keine Spielplanung gibt es für die vier Hobby-Teams der SV Bedburg-Hau. Noch ist unklar, ob und wie die Damen- und Herren sowie die Mixed I (alle Kreisliga A) und Mixed II-Mannschaft (Kreisliga C) in die neue Saison starten.

Auflagen zur Eindämmung der Pandemie

Für die an den Spieltagen beteiligten Mannschaften und die Zuschauer, die nach wie vor zur Unterstützung der SVB-Teams gerne willkommen sind, gelten zur Eindämmung des Infektionsrisikos (Corona) strenge Auflagen. Alle Teams sind vorab informiert worden.

Für die Zuschauer ist wichtig, dass eine Vermischung mit den Aktiven in der Halle unbedingt zu vermeiden ist. Auch die Eltern, Partnern etc. der Aktiven werden gebeten, während und zwischen den Spielen eines Spieltages strikt im Zuschauerbereich zu bleiben, d. h. in der Dietmar-Müller-Sporthalle auf der Tribüne und in der Sporthalle am Berufskolleg „Weißes Tor“ im extra für Zuschauer ausgewiesenen Hallenbereich, oder aber den Zuschauerbereich auf direktem Weg nach draußen zu verlassen. In den Sporthallen, am Berufskolleg „Weißes Tor“ auf dem gesamten Schulgelände, muss ein Mund-Nasen-Schutz (Alltagsmaske) getragen werden. Am (Sitz-) Platz kann die Maske nur abgenommen werden, wenn ein Abstand von 1,5 m zu anderen Personen außerhalb des eigenen Haushalts gewährleistet werden kann. Bereitgestellte Desinfektionsmittel sind zu benutzen, aushängende Hinweise sind zu beachten! Zuschauer müssen eine Erklärung unterschreiben und sich in eine Liste erfassen, damit im Infektionsfall eine Rückverfolgung der Kontakte möglich ist.

Nachwuchs für die Mixed-Kinder gesucht

In die Trainingsgruppe der U 14 Mixed, die von Marlena Bovet trainiert werden, können noch Mädchen und Jungen der Jahrgänge 2008/2009 aufgenommen werden. Das Training findet montags von 16:30 bis 18 Uhr in der Dietmar-Müller-Spothalle statt. Interessenten können sich gerne bei SVB-Volleyball-Jugendwartin Petra Stockhorst unter Tel. 02821/ 9701277 informieren.

Einen Kommentar schreiben: