SVB-Volleyballer beenden Saison 2015/2016

von Michael Janßen

Die Volleyballsaison 2015/2016 ist für die Erwachsenenteams und die meisten Jugendmannschaften der SV Bedburg-Hau vor den Osterferien zu Ende gegangen. Zwar konnte bisher keine grün-weiße Meisterschaft errungen werden, doch die erreichten Platzierungen sind auch ein respektables Ergebnis einer intensiven Saison.

Die Damenmannschaft um Spielertrainerin Petra Stockhorst schließt die Bezirksliga auf dem 4. Platz ab. Sehr früh im Saisonverlauf war klar, dass die SVB-Sechs mit den Abstiegsrängen (SV Union Wetten, VC Eintracht Geldern) nichts zu schaffen haben wird. Früh war aber auch klar, dass TV Sevelen, TV Jahn Königshardt (Oberhausen) und auch SG Königshardt/Aldenrade (Oberhausen/Duisburg) für unsere Grün-Weißen zu stark sind. So war am Ende das Mittelfeld genau der richtige Platz, um die wieder einmal verjüngte Sechs an Konstanz zu gewöhnen.

Für die Damen II reichte es am Ende der Kreisliga-Saison nur zum 7. Tabellenplatz. Das Team von Betreuerin Katrin Bovet und Trainerin Hanna Ripkens hat die Saison genutzt, um Erfahrungen zu sammeln. Dazu war reichlich Gelegenheit, so dass mit dem Start der neuen Saison eifrig grün-weiße Punkte gesammelt werden können.

Ähnlich der Damen II war auch der Verlauf der Spielzeit bei den Herren II in der Bezirksliga. Trainer Stephan Reinders konnte mit allen Mitteln nicht verhindern, dass das Team die Saison ohne Zählbares auf Rang 10 abschließen musste. Um auf Dauer als Unterbau des Teams in der Verbandsliga zu dienen, muss sich die Teamleistung in der neuen Saison erheblich steigern.

Eben diese Herren I in der Verbandsliga sorgten am letzten Saisonspieltag noch einmal für mächtige Bewegung in der Tabelle. Der zur Meisterschaftskür angereiste SV Wipperfürth holte sich in der Dietmar-Müller-Sporthalle eine saubere 1 : 3 -Niederlage ab und musste aus der Ferne erleben, wie sich der AVC Köln II durch ein 3 : 1 über den Hildener AT auf den ersten Tabellen- und direkten Aufstiegsplatz vorbeischob. Die SVB-Herren von Spielertrainer Tobias Moerkerk belohnten sich in einer tollen Saison mit einem super Abschlusserfolg, der in der Abrechnung den 4. Rang bedeutet.

SV Bedburg-Hau Volleyball Herren

SV Bedburg-Hau Volleyball Herren

Die Jugendteams schlugen sich ebenfalls wacker: Die männliche U 18 wurde in der Bezirksliga 4. Die weibliche U 18 belegte am Ende der Saison in der Bezirksliga Rang 6. Die weibliche U 16 schaffte Rang 4 in der Bezirksliga. Die Saison der beiden weiblichen U 13-Teams geht noch bis in den Mai 2016.

Von den drei Hobbyteams stehen derzeit die Damen in der Kreisliga A und die Mixed II in der Kreisliga C an der Tabellenspitze. Die Mixed I belegt in der Kreisliga A derzeit punktgleich mit dem Tabellenzweiten den 3. Rang. Die Hobby-Saison geht noch bis in den Juni 2016.

Während der gesamten Saison waren die Trainings- und Spieltagsbedingungen der SVB-Volleyballteams stark eingeschränkt, weil die Sporthalle am Berufskolleg „Weißes Tor“ wegen der Unterbringung von Flüchtlingen ab Herbst 2015 nicht mehr zur Verfügung stand. Nicht alle Trainingseinheiten konnten in andere Sporthallen verlegt werden. Ab nach den Osterferien steht die Sporthalle am Berufskolleg „Weißes Tor“ wieder zur Verfügung, so dass eifrig weiter trainiert werden kann.

Einen Kommentar schreiben: