Volleyball: SV Bedburg-Hau III Meister der Kreisliga

von Michael Janßen

Als Lohn fleißiger Trainingsarbeit krönte die SV Bedburg-Hau III die Volleyball-Saison 2018/2019 nun mit dem Titel des Kreisliga Meisters. Am Ende entschied ein 3:1 über die Rivalen vom TSV Weeze III über den Triumph.

Zwölf Siege und zwei Niederlagen

Nach der Meisterschaft der SV Bedburg-Hau II in der Kreisliga der Vorsaison und dem Aufstieg des Perspektivteams in die Bezirksklasse, konnte niemand damit rechnen, dass das neue SVB-III-Team in der Kreisliga auch wieder durchstarten würde. Idee hinter dem von Ralf Joeken trainierten Team, das ansonsten als U 16 erfolgreich in der Jugend-Oberliga unterwegs gewesen ist, war eigentlich, den Mädchen in der Kreisliga mehr Spielpraxis zu vermitteln.

Rückrunde brachte nur Siege

Doch von dieser Ansage hielten Coach und Spielerinnen nicht viel: Das Team gewann zwölf der 14 Spiele gegen Teams aus den Kreisen Kleve, Wesel und Duisburg. Nur gegen den 1. VBC Goch II und den TSV Weeze III gab es im Hinspiel jeweils knappe 2:3-Niederlagen. Die Rückspiele gegen die Rivalen konnten die SVB-Girls jeweils mit 3:0 bzw. 3:1 gewinnen. Am Ende reichte ein Punkt Vorsprung auf TSV Weeze III zur Meisterschaft aus.

Unser Foto zeigt die Kreisliga Meister der SV Bedburg-Hau III (o. v. l.) Linda Frericks, Lea Joeken, Fianna van Tits, Marita Boland (u. v. l.) Coach Ralf Joeken, Rieke Scheidtweiler, Nina Spanjard.

Vorbereitung für 2019/2020 läuft

Durch die erfreuliche Entwicklung des Perspektivteams II hat die SV Bedburg-Hau nun das Luxusproblem, reichlich Talente sinnvoll weiter zu fordern und zu fördern. Derzeit stehen die SVB-Verantwortlichen vor der Aufgabe, die jungen Damen leistungsgemäß in die drei Teams der Bezirksliga (SVB I, 4. Platz) Bezirksklasse (SVB II, 5. Platz) und Kreisliga (Meister) einzuteilen, damit es auch in der Saison 2019/2020 wieder schlagkräftige SVB-Teams gibt.

Einen Kommentar schreiben: